Addicted To Love

 

(M)eine Hommage an Robert Palmer

Vor mehr als zwei Jahrzehnten hatte ich die Ehre, mit dem „Gentleman“ Robert Palmer einen Tag im Studio zu arbeiten.
Ich habe ihn kennengelernt als einen höflichen, bescheidenen und freundlichen Herrn. Immer auf Augenhöhe mit allen Studiomitarbeitern, nie von oben herab, wie wir es hin und wieder von anderen sogenannten „Promis“ erleben mussten. Ganz „Gentleman“ eben…

Anders in seinen Videos. Dort präsentierte er sich gerne als Hahn im Korb, umgeben von einer mehr oder weniger großen Schar hübscher Models.

Obwohl ich nie der ganz große Fan von Robert Palmers Musik war haben mir seine Videos überwiegend gefallen. Das übertrieben gestellte Auftreten einer Band, natürlich bestehend aus besagten Models, hatte schon etwas Kultiges:
Ein nahezu unspielbar aufgebautes Schlagzeug, keine Kabel in den elektrischen Instrumenten, ein „Funk-Mikro“ gefaked mittels abgekniffenem Kabel, die „Musikerinnen“ mit knall-roten Krallen-Fingernägeln, mit denen sie nie und nimmer wirklich Gitarre oder Bass hätten spielen können… Großartig! 🙂
Und, klar, die kühle Erotik der langbeinigen Models hat mir auch gefallen… 😉

Vor zwei Jahren war Romy das erste Mal bei mir im Studio. Und irgendwie hat sie mich an Robert Palmers „Band“-Mitglieder aus Addicted To Love erinnert. Seit dem schwirrt mir die Idee zu obigem Bild im Kopf herum. Jetzt haben wir es endlich umgesetzt! Danke, Romy!

Der „Abspann“ zu meinem Bild „Addicted To Love“…

Die Band: Romy Keller (Schlagzeug), Romy Keller (Keyboard), Romy Keller (Gitarre), Romy Keller (Bass), Romy Keller (Gitarre), Martin Wieprecht (Gesang)
Fotos: Martin Wieprecht (5), Romy Keller (1)
Photoshop: Martin Wieprecht
Studio: DREIKLANG
Vielen Dank an die Soul Funk Family für die Zurverfügungstellung von Schlagzeug und Keyboard.

Und natürlich ganz, ganz großen Dank an Robert Palmer und seine Mädels für Idee und Vorlage:

2 Gedanken zu „Addicted To Love“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.