Beständigkeit ist eine Tugend

Beständigkeit ist eine Tugend

Nein, ich möchte hier nicht in das Loblied auf beyerdynamic Mikrofone einstimmen, welches Dr. Andreas Hau in der aktuellen Ausgabe von SOUND & RECORDING singt. Obwohl ich es könnte: einige der Mikrofone besitze ich selber seit Jahrzehnten…

Es geht mir um die Beständigkeit als Tugend, welche weithin unterschätzt wird.

In unserer oft sehr schnelllebigen Zeit gilt mensch hin und wieder als rückständig, wenn mensch nicht jedem Trend folgt. Produkte gelten als veraltet, sowie es ein Nachfolgegerät oder neueres Konkurenzprodukt gibt.

Klar, es gibt viele gute neue Produkte und Techniken. Nicht alles Neue ist schlecht. Trotzdem ist vieles Alte nach wie vor gut!

Nachhaltigkeit ist Trumpf!

Gerade in Zeiten, in denen sich immer mehr Menschen Gedanken um ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit machen, sollte sich jede/r zwei- oder dreimal überlegen, ein Gerät, eine Technik zu entsorgen, nur weil es etwas neueres gibt.

Mein Appell ist stets, das Bestehende zu pflegen:

Selbstverständlich wird nicht jedes gut gepflegte Gerät automatisch mit den Jahren zum geschätzten „Klassiker“ oder gar begehrtem Sammlerobjekt.

Allerdings ist Equipment, welches viele Jahre oder gar Jahrzehnte seinen Dienst tut, ökonomisch und ökologisch wertvoll. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Und irgendwann stellt mensch ja vielleicht fest, was Dr. Andreas Hau in dem oben zitierten Artikel schreibt:

So lange kann sich kein Produkt behaupten, wenn es nicht gut wäre!

Alle haben alles richtig gemacht!

Der Hersteller hat ein gutes Produkt gebaut. Und ich habe es nicht entsorgt, nur weil es etwas neuers gab.

Und dann war das Gerät preiswert, egal wie teuer es vielleicht war:

Das Produkt war seinen Preis wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.