Conny+Stefan Trauung

drei Blickwinkel

Gestern habe ich von den Vorzügen der Team-Photographie geschrieben:
Zwei Photographen, zwei Blickwinkel…

Tatsächlich hatten wir bei unserer Hochzeitsphotographie vor vierzehn Tagen sogar drei Blickwinkel:

  • mein Freund und Kollege Achim
  • ich
  • meine PEN-F, die von der Empore alle fünf Sekunden ein Bild gemacht hat

So kommen insgesamt eine ganze Menge Photos zusammen.

Hin und wieder sind die Photographen auch auf einem Bild

Achim versteckt sich auf der obigen Aufnahme gerade erfolgreich links hinter der Kanzel.
Aber ich bin richtig gut getroffen, finde ich 😉

Martin in „action“!

2 Gedanken zu „drei Blickwinkel“

  1. Hochzeit mit TimeLaps? Auf die Idee muss man erst mal kommen. HAst Du nen Video gemacht? Wenn nein, welche arme Seele hat die Fotos aussortier?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.