der Berg geht zum Propheten

Pastoren sind, wie manch andere Berufstätige auch, immer „in action“. Also ist es wirklich schwer, mit ihnen einen Termin für ein Portrait-Shoot zu vereinbaren…

Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, dann muss der Berg halt zum Propheten kommen.

aka:

Wenn der Pastor nicht ins Studio kommt, dann muss das Studio halt zum Pastor kommen! 😉

Also die Kamera eingepackt und den Pastor einfach direkt nach dem Gottesdienst vor die weiße Altarrückwand gestellt. Available light – und ab dafür!

Passt doch! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.