PSA!

Persönliche Schutz-Ausrüstung!

In der Event-Branche wissen wir ja um die physikalischen Gefahren bei der Arbeit.

Deshalb sind, mindestens für Auf- und Abbau, Persönliche Schutz-Ausrüstungen Pflicht. Hand- und Sicherheitsschuhe nahezu grundsätzlich, bei entsprechender Gefährdungslage auch Helm:

Kollegen, die Höhenarbeiten verrichten, müssen sich durch geeignete Vorrichtungen gegen Absturz sichern.

Aktuell ist die Gefährdung nicht physikalisch sondern viral 🙁

Deshalb hat mir eine liebe Freundin eine Atemmaske genäht. Damit ich mich bei meinen wenigen Jobs etwas mehr schützen kann. Und natürlich in Techniker-Gala-Schwarz!

Danke, Anna!

Pustekuchen!

Oder Neudeutsch: Blow-Cake!

Vor nicht einmal vier Wochen habe ich mich darüber ausgelassen, dass dieses Jahr gut angefangen hat:

Und nun ist die Welt eine andere!

  • Event-Branche: 100% Storno
  • Schulfotografie: 100% Storno
  • Generelle Fotografie: Zwei Anfragen wegen Passbildern (wofür in Zeiten von Reisewarnungen für Überall?) – freundlich an den Automaten verwiesen bzw. vertagt
  • Von dem vielen menschlichen Leid möchte ich gar nicht anfangen… 🙁

Plötzlich merken wir, was wirklich wichtig ist.

  • Familie, Freunde, Nachbarschaft
  • Achtsamkeit
  • Rücksicht
  • Lagerhaltung (Nein! Ich meine nicht Nudeln oder Klopapier – ich meine medizinischen Bedarf!)

Ein Freund und Kollege fasst es so zusammen:

Ich wünsche mir, dass er Recht behält und die Gesellschaft hinterher, nach Corona, eine andere, bessere ist!