Wieviel Beschallungsanlage braucht ein Event?

Es kommt drauf an! ­čśë

Immer wieder werde ich vor die Situation gestellt, dass Veranstalter keine Vorstellung davon haben, was „Guter Ton“ an Material- und Personal-Einsatz bedeutet, und sind von meinen diesbez├╝glichen Vorschl├Ągen gar nicht begeistert. Oder sie haben schlicht keinen Etat, den vorgeschlagenen Aufwand zu bezahlen. Oder sie wollen es nicht bezahlen…

Dann kommen hin und wieder Argumente wie „Wir brauchen das doch gar nicht so laut!“ oder „Der ganze Aufwand f├╝r drei Musiker?!“ bis hin zu „Fr├╝her haben wir auch nicht so viel Equipment gebraucht, um ordentlich zu feiern!“

Tja, fr├╝her war eh alles besser! Oder etwa nicht? Nein, war es nicht!

Heute k├Ânnen Live-Konzerte genau so gut klingen, wie die CD zuhause. Und die CD zuhause klingt bei vielen Menschen obendrein heute deutlich besser, als die Cassette auf der billigen HiFi-Kompakt-Anlage, die sie sich vor vielen Jahren vom ersten Taschengeld zusammengespart hatten. H├Ârer sind heute verw├Âhnt. Und sie haben „ein Recht darauf“, bei Veranstaltungen, Konzerten, Events einen Sound zu bekommen, der dem aktuellen Stand der Technik entspricht!

Der Rest ist Physik: Um ein gutes, gleichm├Ą├čiges Klangbild zu erzeugen, muss Luft bewegt werden. Denn Schall ist bewegte Luft. Und um Luft zu bewegen, braucht man Lautsprecher-Membranen. In ausreichender Menge und Gr├Â├če. Das Ganze nat├╝rlich in vern├╝nftiger Qualit├Ąt. Dazu Verst├Ąrker, Mischpult, Mikrofone, etc…

Viele meiner Kunden vertrauen darauf, dass ich ihnen das richtige empfehle. Sie wissen, dass ich nicht aus Jux und Dollerei behaupte, eine vorhandene Beschallungsanlage w├Ąre zu klein oder ungeeignet f├╝r ihre Veranstaltung. Wenn ich eine Empfehlung ausspreche, dann nach bestem Wissen und Gewissen und mit knapp vier Jahrzehnten Erfahrung rund um den „Guten Ton“. Hin und wieder zucken Veranstalter dann aber doch, weil sie nicht mit einem entsprechenden Aufwand gerechnet haben. Und manchmal muss ich Zitate h├Âren wie oben angegeben…

 

Das Bild oben zeigt ├╝brigens vier sehr ordentliche, recht leistungsstarke Lautsprecherboxen, die auf einen Stuhl auf der B├╝hne gerichtet sind. Es handelt sich dabei „nur“ um die Monitor-Anlage f├╝r einen einzelnen Musiker! Da es sich hierbei um einen sehr namhaften, internationalen „Star“ handelt, hat der Veranstalter ├╝berhaupt nicht gezuckt, als wir den entsprechenden Aufwand betrieben haben. Geht doch! ­čÖé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.