Aktuelles

In der Ruhe liegt die Kraft

Diese Woche war ich mit meinem Kollegen Oli ein paar Tage in Rheinland-Pfalz und Hessen unterwegs.

Eines Abends, zur Blauen Stunde, haben wir photographisch etwas experimentiert – ich habe Oli dafĂŒr Model gestanden 😉

Eins der Bilder hat er „In der Ruhe liegt die Kraft“ genannt. Das nehme ich jetzt einfach mal als Kompliment 🙂

Fotografenwerk Hamburg Businessportraits Eventfotograf Imagefotos

http://www.tranquillium.com/

Geschafft!

Eine (fast) schlaflose Nacht…
…aber nun ist die neue Seite online!

Hier oder dort mag es noch etwas hakelig sein, dann bitte unbedingt Meldung an mich.

Über Kommentare und konstruktive Kritik freue ich mich natĂŒrlich sehr.

OpenAir-Gottesdienst mit Fohhn

Die Ev. Luth. Emmaus-Kirchengemeinde Hinschenfelde veranstaltet immer zu Beginn der Sommerferien einen OpenAir-Gottesdienst mit Reise-Segen auf der FreiflĂ€che des benachbarten Wohngebietes. Seit Jahren unterstĂŒtzt DREIKLANG sie dabei durch die ZurverfĂŒgungstellung einer mobilen, akkubetrieben Beschallungsanlage des Herstellers Fohhn.

Dieses Jahr nun fand, dem „typischen“ Hamburger Schmuddelwetter zum Trotz, der Gottesdienst erstmalig mit einer gemeindeeigenen Fohhn EasyPort FP-22 modular statt.

Der Förderkreis der Kirchengemeinde, begeistert von den Möglichkeiten des Systems und der einfachen Bedienung, hatte im FrĂŒhjahr die Anschaffung dieser Anlage fĂŒr die Gemeinde beschlossen.

Bei der Meinungsbildung durfte ich den Vorstand beraten, habe die Anlage entsprechend des Beschlusses konfiguriert und fĂŒr die Gemeinde bestellt. Im Juni konnte ich ausliefern und Haupt- sowie ehrenamtliche Mitarbeiter in der Bedienung unterweisen.

Seitdem wird die Beschallungsanlage vielfĂ€ltig genutzt und hat am 16. Juli 2017 erfolgreich ihre „Regentaufe“ im Akkubetrieb beim OpenAir-Gottesdienst bestanden.

 

http://www.emmaus.hinschenfelde.de

drei Tage Messehallen

Drei Tage in den tageslichtfreien Messehallen: Redner laut machen. Eigentlich ein interessanter Job, denn die VortrĂ€ge sind teilweise sehr spannend. Allerdings werde ich doch irgendwann mĂŒde, so ganz ohne Tageslicht und Frischluft.

Fernsehturm
Fernsehturm

GlĂŒcklicherweise ist das ein vernĂŒnftig geplanter Job: Es gibt einen „Springer“, der uns reihum zu einer echten Mittagspause ablöst! 🙂

Meine Pausenbrote verzehre ich am Fuße des Fernsehturms. Denn, man lese und staune, in Hamburg ist richtig Sommer!

Umzug

Endlich ist es so weit:
Nach vielen Jahren in sehr engen rĂ€umlichen VerhĂ€ltnissen habe ich nun genĂŒgend Platz und ein „ordentliches“ BĂŒro.

BĂŒro
Martin Wieprecht im neuen BĂŒro

Da arbeitet es sich gleich besser, auch in der Bild- oder Ton-Bearbeitung! 🙂