Portraits Serie

Mitarbeiter-Portraits

…mit Mund-Nase-Bedeckung?!

Vor ein paar Tagen hatte ich endlich wieder den ersten Photographie-Auftrag:
Die Mitarbeiter einer kleinen Institution durfte ich für deren Info-Wand vor Ort portraitieren.

Aber wie geht das in Corona-Zeiten?

Mindestabstand? Mund-Nase-Bedeckung?

Nungut, mit einer entsprechend langen Brennweite kann ich Portraits machen, ohne den Abgelichteten zu nahe zu kommen. So können sie kurz ihren Schutz ablegen:

Karen Wieprecht
Karen Wieprecht – bei diesem Bild betrug die Distanz zwischen ihr und mir rund zwei Meter.

Selbstverständlich habe ich meine Maske die ganze Zeit getragen:

Es hat Spaß gemacht, endlich wieder „richtig“ arbeiten zu können!

PS:
Die blonde Dame ganz oben ist selbstverständlich keine Mitarbeiterin besagter Institution, sondern meine stumme, geduldige Assistentin! 😉
Und die lachende Frau mit den orangenen Haaren ist meine Gattin. Da ich mit ihr in häuslicher Gemeinschaft lebe dürfen wir uns auch ohne Mund-Nase-Bedeckung sehr nahe kommen! Zum Glück! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.